Der Fernseher ist mein Hirte
Der Fernseher ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

Er füttert mich mit pikanten Abenteuern und führt mich zum trüben Wasser der Sünde.

Er vergiftet meine Seele, er führt mich auf gefahrvoller Straße um anderer Gewinns willen.

Und ob ich schon nichts zu tun wüsste, fürchte ich keine Langeweile,
denn Du vertreibst sie mir, deine Liebesgeschichten und Witze trösten mich.

Du bereitest vor mir viele Bilder im Angesicht meiner Kinder,
Du benebelst mein Haupt mit Sensationen und schenkest mir voll ein.

Mörder und Verbrecher verfolgen mich in nächtlichen Träumen,
doch werde ich bleiben im Banne des Fernsehens allezeit.
Startseite <I Der Fernseher ist mein Hirte I
Startseite < I