Des HERRN Werk im Zigeunerdorf

von Bruder Marian aus Pitesti

Was hat eine Zentralheizung mit einer Umkehr, eine Busfahrt mit einem durchkreuzten Lebensplan und von ihren Eltern geschlagene Kinder mit Öffnung der Herzen eines Dorfes zu Christus zu tun?

Bruder Marian erzählt uns hier ein erbauendes und bewegtes Zeugnis seines Lebens - ein Zeugnis, wie Gott einen schlechten Menschen und arme Zigeunerkinder gebraucht, um sich zu verherrlichen.

Diese Geschichte ist spontan auf einer Ostfahrt bei einem Besuch unserer Geschwister in Rumänien mit einem einfachen Diktiergerät aufgenommen worden. Wir bitten Euch deshalb um Nachsicht wegen der minderwertigen Sprachqualität. Aber wir hoffen, dass die Freude darüber, wie Gott auch in einem einfachen rumänischen Zigeunerdorf Menschenherzen für die Ewigkeit mit Christus gewinnt, diesen Mangel bei Euch wieder wettmacht.
Mehr Details zu diesem Vortrag erhaltet Ihr über den Downloadbutton oben rechts auf dieser Seite.
Gesamtdauer: 1 Stunde und 26 Minuten
Startseite < I Des HERRN Werk im Zigeunerdorf I
Startseite < I